Übersicht: Aktuelle Informationen

Auf dieser Seiten finden Sie alle aktuellen Informationen rund um die RMT-TMO und ihre vier Säulen. Über die Navigation in der linken Spalte können Sie auch direkt zu den Informationen des Themengebiets springen, das Sie interessiert.

Regionale Kürzungen werden bescheiden ausfallen, sagt EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger

Es gibt keine Garantie, dass die EU-Kohäsionsfonds im nächsten Siebenjahreshaushalt nicht gekürzt werden, aber die Kürzungen werden "weniger als 10%, wahrscheinlich fast 5% betragen", sagte der EU-Haushaltskommissar am Donnerstag (22. März).

Weiterlesen …

Cretu: INTERREG muss einfacher und effizienter werden

Die Programme der europäischen territorialen Zusammenarbeit, auch bekannt als INTERREG, müssen neugestaltet und gestrafft werden. Sie sind fragmentiert und werden oft durch Bürokratie und nationale Grenzen behindert, erklärte Regionalkommissarin Corina Crețu bei einer Veranstaltung im EU-Parlament.

Weiterlesen …

Hochrheinkommission veröffentlicht neue Strategie 2018-2022

Die Hochrheinkommission (HRK) hat anlässlich ihrer Vorstandssitzung am 12.04 ihre neue Strategie publik gemacht. Schwerpunkte liegen in den Themenfeldern Begegnung, Tourismus, Mobilität sowie Bildung & Wissenstransfer, wobei letzteres zum Fokusthema während der nächsten drei Jahre bestimmt wurde. Als Auftakt zum Schwerpunkt Wissenstransfer findet am 21.  Juni 2018 eine grenzüberschreitende Tagung statt, an welcher Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann teilnimmt.

Weiterlesen …

Interreg 2 Seas nimmt 4 neue Projekte in die Förderung auf

Der "2 Seas" Begleitausschuss traf sich, um neue Projektvorschläge zu evaluieren. Die Vertreter der Mitgliedstaaten genehmigten vier neue Projekte, womit sich die Gesamtzahl der Interreg 2 Seas-Projekte auf 44 erhöht.

Weiterlesen …

Zukünftiger EU-Haushalt: Die Kohäsionspolitik zu untergraben, bedeutet die Zukunft Europas zu untergraben

Der Präsident des Europäischen Ausschusses der Regionen, Karl-Heinz Lambertz, warnte die EU-Kohäsionsfonds nicht zu kürzen. Wenn die Europäische Union eine einheitlichere, inklusivere, grünere und wohlhabendere Zukunft möchte muss sie weiterhin für alle Regionen und Städte verfügbar bleiben.

Weiterlesen …