Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) und Industrie- und Handelskammer Grand Est (CCIGE) unterzeichnen Technologieabkommen

25.01.2019, 9:47

BWIHK und CCI Grand Est haben bei einem Arbeitstreffen in Straßburg ein gemeinsames Abkommen unterzeichnet. Beide Partner wollen damit die grenzüberschreitende Kooperationen zwischen ihren Regionen im Bereich von Forschung, Technologie und Innovation stärken und somit die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftskraft positiv stimulieren.

Das Abkommen ist die Basis für eine noch bessere Unterstützung der Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern für Innovationsprojekte. Ziel ist, dass die Betriebe schneller und zielgerichteter die geeigneten fachlichen Ansprechpartner für ihre technologischen Fragestellungen finden, und zwar über Grenzen hinweg. So wollen die Kammern Unternehmen fallweise direkt an die geeigneten Intermediäre der grenzüberschreitenden Wirtschaftsförderung mit Innovationsbezug vermitteln. Zudem sollen die bestehenden Technologietransferangebote grenzüberschreitend für Unternehmen besser nutzbar sein. Und zwar unter Einbeziehung der bereits existierenden Schnittstellen zu Cluster- und Netzwerkstrukturen, Innovations- und Technologietransferstellen, Online-Plattformen und -Datenbanken sowie Forschungseinrichtungen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Ihre Fragen und Anregungen